Impulsstrom

IMPULSSTROM-VERFAHREN

Prinzip: Beim Impulsstrom-Verfahren wird auf der Oberfläche der Abdichtung eine Ringleitung (Minuspol) und auf der Unterseite über das Erdungskabel der Pluspol verlegt.
Weil die Dachhaut nicht leitend ist, fließt der über einen Impulsstromgenerator erzeugte Strom über die feuchte Dachhaut zur Leckstelle.

 

Mittels der beiden Messstäbe wird die Fließrichtung des Stroms bestimmt und so die Leckstelle gefunden. Wichtig ist hierbei, dass für eine ausreichende Benässung der oberen Abdichtungsbahn gesorgt wird. (Anm.: Originalbeschreibung des Herstellers)

 

Das Prinzip des Impulsstrom-Verfahrens ist, dass durch die Leckage eine erzeugte Fließrichtung des Stroms bestimmt und ausgemessen werden kann.

 

 

VORTEILE:

 

    • Einfache Messtechnik, leicht zu bedienen
    • Schnelle Leckageortung
    • Unempfindliche solide Technik

NEWS

HOFER Wasser & Messtechnik
LECKORTUNG GmbH & Co KG

www.hofer-leckortung.at

A- 4600 Wels, Durisolstr. 7 » T +43 7242 79130 » F +43 7242 79130-15

Letzte Änderung: 22.06.2017

Sitemap

(L:21/K:66) / lc:1031 / cp:1252 | © **superweb.at/v17