Innenleckortung

Rohrkamerauntersuchung

Diese Art der Untersuchung ist so gut wie immer durchführbar.

Dadurch sind beispielsweise Aufschlüsse über den Grund einer Ablaufverstopfung zu ermittlen.

Rohrbrüche oder anderwertige Undichtheiten (z.B. ein angebohrtes Rohr) können mit dieser Methode ebenfalls ermittelt werden.

Weiters ist dadurch auch die Lokalisation, also die Position einer Rohrleitung eruierbar.

Auch Geruchsbelästigungen sind oftmals mit einer Rohrkamera zu finden.

 

Speziell in Hochhäusern ist die Rohrkamera ein unverzichtbares Instrument der Leckortung.

Immer wieder kommt es vor, dass Schäden im 1. Stockwerk durch Undichtheiten im beispielsweise 5. Stock ausgelöst werden.

 

Gerade Installationsschächte sind ein prima Transporteur und verschleppen Wasserschäden oft über mehrere Geschosse.

Wie auf dem Foto zu sehen, hat sich eine Überschubmuffe nach Jahren aus der Verbindung gelöst und so beträchtlichen Schaden verursacht.

In diesem Fall war das offene Rohr im 7. OG zu finden.
Der Wasseraustritt reduzierte sich auf den Keller und das Erdgeschoß.

 

Sich lösende Verbindung, mechanische Beschädigungen (wie ein angebohrtes Rohr) oder ein Montagefehler (so wie im Bild zu sehen ist die Lippendichtung ausgeschoben worden) können die Feuchteschäden, oder aber auch Geruchsbelästigungen verursachen.

 

Die Lippendichtung in der Nahaufnahme.

Es dauerte 3 Monate bis sich erste Feuchteschäden zeigten.

 

Rohre müssen nicht brechen.

Manchmal sind die Steckverbindungen einfach nicht so wie sie sein sollten.

Die hier auseinander gezogen Muffe, war/ist die Entwässerung einer Badewanne. Der dadurch entstandene Schaden war enorm...

NEWS

HOFER Wasser & Messtechnik
LECKORTUNG GmbH & Co KG

www.hofer-leckortung.at

A- 4600 Wels, Durisolstr. 7 » T +43 7242 79130 » F +43 7242 79130-15

Letzte Änderung: 21.08.2018

Sitemap

(L:21-Det21/K:66) / lc:1031 / cp:1252 | © **superweb.at/v17