Flachdach-Leckortung Allgemein

DAS FLACHDACH (und deren Ortungsmöglichkeiten)

In unseren Breiten gibt es eine Reihe von Möglichkeiten sein Haus zu überdachen.

 

Walm- und Satteldächer, Mansardendächer und Pultdächer zieren die Gegenden.

 

Aber, das Flachdach ist in den letzten Jahren immer populärer geworden und aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken.

Wer sich heutzutage ein Haus baut, muss sich zwangsläufig mit dieser modernen Form der Überdachung auseinandersetzten.

 

Dabei sind Flachdächer gar nicht so neu wie man denkt.

Im 6. Jahrhundert v. Chr. entstanden in Babylon etwa die "Hängenden Gärten der Semiramis", eines der sieben Weltwunder der Antike.
Ausgeführt mit Flachdächern.

Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Flachdach

 

In den letzten Jahren führten viele Richtlinien, Normungsänderungen (ÖNORM 3691) und Qualitätsverbesserungen der verwendbaren Materialen dazu, dass diese Dächer mit guten Gewissen gebaut werden können.

 

Doch, wo gehobelt wird, da fallen Späne.

 

Und so kommt es immer wieder vor, dass diese Dächer undicht oder mangelhaft sind und Wasserschäden nach sich ziehen.

 

Die Firma Hofer war eines der ersten Leckortungsunternehmen die sich mit diesem Thema intensiv auseinandergesetzt haben und greift nach mittlerweile 15 Jahren ausführenden Untersuchungen auf einen großen Erfahrungsschatz zu.

 

Zudem sind wir das einzige Unternehmen, dass eine eigene Bauleckortung/Flachdachleckortungs- Abteilung führt.

 

Spengler- und Dachdeckermeister Norbert Stiegler ist neben Bautechniker und Geschäftsführer Wolfgang Zouhar die Kompetenz auf diesem Gebiet.

 

Das mittlerweile breite Feld der Flachdachvarianten bietet auch eine Vielzahl an Leckortungsmöglichkeiten.

 

 

NEWS

HOFER Wasser & Messtechnik
LECKORTUNG GmbH & Co KG

www.hofer-leckortung.at

A- 4600 Wels, Durisolstr. 7 » T +43 7242 79130 » F +43 7242 79130-15

Letzte Änderung: 19.06.2019

Sitemap

(L:21/K:66) / lc:1031 / cp:1252 | © **superweb.at/v17